Unterwegs mit: The Great Park

Wenn man Stephen Burch fragt, in welches Genre man sein Projekt „The Great Park“ einordnen kann, wird er wahrscheinlich mit „Problem-Folk“ antworten. Das beschreibt die ganze Sache vielleicht negativer als sie im Endeffekt klingt, hat aber zur Folge dass Stephens Lieder im Songwriter-Stil fast nie ins Kitschige oder gar Langweilige abdriften. Das demonstriert der Engländer dann am liebsten live, bei seinen unzähligen Auftritten in Berliner Bars und Clubs. Dabei verschlägt es Stephen besonders oft nach Neukölln – keine Frage also, dass er uns in „Unterwegs mit...“ zwei seiner liebsten Spielstätten und das Falafel-Haus seines Vertrauens rund um die Sonnenallee gezeigt hat.