"woMEN'S wear"

Die Mode hat schon immer mit den Geschlechtern gespielt.

Von Coco Chanel, die den „Garconne Look“ erfand, bis hin zu Jean Paul Gaultier, der vergeblich versuchte den Rock für den Mann salonfähig zu machen.

Doch androgyne Models, bei denen die Grenzen zwischen Mann und Frau derart verschwimmen, dass es unmöglich scheint, dass Geschlecht in Fotostrecken oder auf dem Laufsteg zu erkennen, ist ein vergleichsweise neues Phänomen.

In der Reportage „woMEN’S wear“ fragen wir uns, woher der Trend zum androgynen Model kommt:

Ein Konsequenz der Machtverschiebung von Mann und Frau? Ein Szenario einer Zukunft, in der Kategorisierung von Mann und Frau obsolet wird? Oder doch nur Effekthascherei einer Branche, die nach immer neuen Superlativen lechzt?

FashionDaily.TV hat das Model Tamy Glauser zu einer Yohji Yamamoto Show in Paris, wo sie als einzige Frau bei der Männerschau lief, begleitet. Wir sprachen mit dem Model Linus von Rosenauer in Kopenhagen über das Schönheitsideal Androgynität.

Und in Berlin trafen wir Modemacher Patrick Mohr und Fachjournalist Joachim Schirrmacher zum Thema.