Im Katzenmuseum

Horst Glantz: Bänker im Ruhestand, Anti-Alkoholiker, Nichtraucher und ohne Auto. Seit seiner Jugend sammelt Horst exzessiv Alles rund um die Katze. „Du kannst ruhig sagen, es ist eine Sucht!“ ergänzt seine Ehefrau Barbara Glantz. Beide Katzenliebhaber mit Herz und Seele betreiben ein privates Katzenmuseeum in Berlin-Lichterfelde, in einer eigens dafür angemieteten Wohnung. Als Mitglieder des Berliner Katzenschutz e.V. stehen die Türen bei den Glantz´s auch für die lebendigen Samtpfotenträger offen. "Bis zu sieben „Second-Hand-Katzen“ hatten wir seinerzeit in unserer Wohnung", erinnert sich die Hausfrau und Katzenmutti. Wir haben uns mit dem reizenden Ehepaar zu Kaffee und Katzenzungen getroffen, uns die Sammelleidenschaft erklären lassen sowie einen exklusiven Einblick in die heiligen Hallen der Sammlung bekommen.

Ihr wollt euch selber ein Bild machen?

Bei Glantz´s anrufen, Termin ausmachen und entführen lassen in eine Welt voller Muschis.

H. & B. Glantz
Luisenstraße 38
12209 Berlin
Tel. 030 772 51 49