Im Interview: Kafka Tamura

Die Band Kafka Tamura ist definitiv ein Projekt der Moderne. Eine Band 2.0 könnte man sagen - kennengelernt über das Internet. Gabriel und Patrick waren auf der Suche nach einer weiblichen Stimme, die ihre Musik untermalen könnte und sind letztendlich auf Emma gestoßen. Kafka Tamura machen aus elektronischen und fantastischen Sounds treibende und melancholische Klänge.

Eine Band der deutsch-englischen Sorte die mit ihrem Debut Album "Nothing to Everyone" endlich eins ihrer Ziele erreicht haben - eine Platte mit eigenen Songs. Zum Auftakt des Album Releases steht auch noch eine Tour an, die die Gruppe zunächst einmal durch Deutschland führen wird:

Fr, 04.09.2015 Bremen - Tower

Sa, 05.09.2015 Husum - Speicher

So, 06.09.2015 Hamburg - Nochtspeicher

Di, 08.09.2015 Berlin - Bi Nuu

Mi, 09.09.2015 Halle - Objekt 5

Do, 10.09.2015 Hannover - LUX

Fr, 11.09.2015 Münster - Gleis 22

Sa, 12.09.2015 Köln - Studio 672

So, 13.09.2015 Darmstadt - Golden Leaves Festival

Mo, 14.09.2015 Freiburg - Jazzhaus

Di, 15.09.2015 München - Feierwerk

Mi, 16.09.2015 Stuttgart - Keller Klub

Do, 17.09.2015 Kassel - Unten

Fr, 18.09.2015 Leipzig - Täubchenthal

Weitere Infos zu Kafka Tamura auf Facebook oder Soundcloud.

Die Single Auskopplungen gibt es natürlich auch zu sehen, einfach klicken: No Hope, Bones.