Dukes of Windsor - Runaway (live)

So einfach hat wohl bisher kaum eine Band ihren Namen gefunden: Ursprünglich aus Windsor, einem Vorort von Melbourne (Australien) stammend, in dem es nur eine Straße, die Duke Road gibt, beginnen die Dukes of Windsor 2005 erste Achtungserfolge zu feiern. 2006 produziert man mit Hilfe einer mp3-Playerfirma sozusagen im Eigenverlag den Erstling "The Others", ein Jahr später wird der Remix gleichnamiger Single in Australien mit Gold ausgezeichnet. Wieder ein Jahr später erscheint das zweite Album "Minus", dieses Mal bereits bei einem Major. Seit 2009 leben die Mitglieder der Band um Frontmann Jack Weaving nun in Berlin. Anfang des Jahres landen sie mit "It's A War" einen weiteren Hit, der auf dem Indie-Label Motor Music vertrieben wird. Hier ein Livemitschnitt des letzten Deutschland-Konzertes dieses Jahres aus dem Comet Club an der Oberbaumbrücke.