Im Interview: The Maccabees

The Maccabees beim Dockville Festival

Boybands ziehen immer. Wenn sie dann auch noch aus London kommen, erst recht. Feinster Britischer Indie Pop in Form von fünf Jungs: The Maccabees. Da konnte Freshmilk.TV nicht widerstehen. Beim Dockville Festival haben wir die Chance genutzt und sie für ein Interview abgefangen. Orlando Weeks & Hugo White hatten vor dem Auftritt auch alle Zeit der Welt, weshalb wir gemütlich über den Zeltplatz spaziert sind und letztendlich im Baumhaus landeten. Dort erzählten sie dann von verschieden farbigen Schnürbändern, den Schlümpfen und missglückten Interviews (unsers war nicht gemeint).

Given to the wild

Mit Lyrics wie heart shaped bruises & toothpaste kisses* habe sie reihenweise Mädchenherzen erobert, nun sind sie mitneuem Album, tollen Songs und dem gleichen Britischem Charme wieder zurück.The Maccabeesstarten mit ihrem dritten AlbumGiven to the Wildvoll durch und touren nicht nur durch Australien und Europa, sonder sind auch alsVor ActvonFlorence and the machinein den USA unterwegs. Auch wenn wir nur zwei der Jungs im Interview hatten (mehr Platz war auf der Couch ja auch nicht), gehören da ja noch drei weitere Herren dazu. Hier ist die aktuelle Besetzung: FrontsängerOrlando Weeksspielt neben Gesang auch Gitarre,Hugo Whiteund sein BruderFelix Whiteunterstützen die gesangliche Leistung und spielen nebenbei ebenfalls Gitarre.Rupert Jarvisbesetzt den Bass undSam Doyle** ist der neue Drummer der Band.