Beatsteaks! Beatsteaks! Beatsteaks!

Juli 2012. Auf Kilometer 343 auf der Autobahn von Berlin nach Cuxhaven klingelt das Handy: "ihr habt die Beatsteaks!" Die darauf folgende Brüllarie ließ die Freshmilk-Produktionskarre wackeln. Helden interviewen ist Herzenssache für uns, und die Berliner Jungs sind seit gefühlten Dekaden die unsrigen.

Die Beste Liveband der Welt

Die Beatsteaks gibt es seit 1995. Die Band, die aus Peter Baumann, Thomas Götz, Torsten Scholz, Bernd Kurtzke und Sänger Arnim Teutoburg-Weiss besteht, spielt eine Mischung aus Rock, Alternative und Punk und ist eine der besten, wenn nicht die beste Liveband Deutschlands. Da ist es nicht verwunderlich, dass Die Ärzte, die "andere" Beste Band der Welt ihren Titel teilen wollte und die Beatsteaks als beste Vorband der Welt 2001 auf die Bühne (und in ihre Herzen) holten. Auf sieben Konzerten stellten Bela, Farin und Rod die Beatsteaks der Welt vor, danach war eigentlich alles geritzt und die Beatsteaks auf dem Weg nach ganz oben.

Heute: Konzentration statt Joints

Im Freshmilk.TV-Interview erzählt uns Beatsteaks-Sänger, Linkshändergitarrist und verdammt gut aussehender Mützenträger Arnim Teutoburg-Weiss von T-Shirt-Andrucken, Kindern und wie man heute als Beatsteaks-Mitglied lebt. Mit Familie nämlich, und mit unterschiedlich starkem Schlafmangel. Rocken tun die Väter trotzdem wie eh und je und haben uns und das Deichbrand Festival weggefetzt. Helden eben.