Von einer Misere in die Nächste. So läuft das wenn du flüchtest, wenn du nicht weißt wo du hin sollst oder hin kannst, wenn du dich alleine durchkämpfen musst und andere Menschen dir nur Hass und Wut entgegen bringen. Flüchtling muss man sein. Klingt nach einem Abenteuer.

Deutschland hat sich im Laufe des letzten Jahres stark verändert. Die Menschen sind ängstlich, die Medien schüren Angst. Ein Ventil muss her. Das wir an der Situation im Nahen Osten mit Schuld sind und das Leid, welches viele, dort lebende, Menschen ertragen müssen, ignorieren, ebnet den Weg für das nächste Level unseres Egoismus. Wir sind so verbittert und egoistisch, dass wir nicht verstehen wollen, wie schön teilen sein kann oder wie schön es ist jemandem eine Freude zu machen. 

Nee, ich schmeiße lieber einen Molly auf das Flüchtlingsheim meiner Wahl, treffe mich mit meinen Kameraden zur alltäglichen Stammtisch-Hetze oder organisiere Bürgerdemos um Neuankömmlingen klar zu machen: Euch geht es doch eigentlich gut, Deutschland ist das harte Pflaster. Hier gibt es Arbeitslosigkeit, kein Geld für Bildung, eine schlechte Politik und ganz viele Homosexuelle. Und dann sollen auch noch diese menschenfressenden Ausländer dazu kommen. Wohin soll das nur führen? In den zweiten Untergang vielleicht?

Bekanntlich stirbt die Hoffnung zuletzt und das Glas ist immer halb voll. Es gibt nämlich Menschen, die sich aktiv gegen Gewalt von Rechts und für Flüchtlinge einsetzen. Um diese dabei zu unterstützen, wurde ein musikalischer Tonträger zusammengestellt, der nicht nur viele exklusive Songs zum Thema enthält, sondern auch umfangreiches Informationsmaterial zum Thema beinhaltet. Die Erlöse werden lokalen und autonomen, antirassistischen Initiativen zur Verfügung gestellt. 

Der Sampler trägt den Namen „Refugees welcome - Gegen jeden Rassismus“ und wird vomSpringstoff Label vertrieben. Die darauf erscheinenden Künstler haben zum Teil Tracks exklusiv für den Sampler komponiert oder eben einen schon vorhandenen Song zur Verfügung gestellt. Mit dabei sindSookee, Feine Sahne Fischfilet, Egotronic, Antilopen Gang, Frittenbude, Neonschwarzund noch einige mehr - 22 Tracks insgesamt. 

Image titleAußerdem kommt die CD/Vinyl mit einem umfangreichen 27 Seiten Booklet, welches Informationen zum Thema Flucht und Vertreibung bereitstellt. 

Image titleGeile Sache! Solidarität ist doch immer noch mein liebster Freund des Menschen.

Das Releasedate für den Tonträger wird der 08.04.2016 sein.

"Refugees Welcome - Gegen jeden Rassismus"