„Erdrotation, wer merkt die schon? Erdrotation wem wird schon davon schlecht?“

Beim ESC (Eurovision Song Contest) sind sie zwar nicht dabei, aber immerhin war dieser Anlass, einen Song zu machen. Endlich mal wieder ein neues Stück der Kassierer, seit dem letzten Album „Physik“ aus 2010. 

„Nach modernsten, wissenschaftlichen Erkenntnissen wird dieser Song zum Hit.“ Irrelevant ob die Kassierer bei der Vorentscheidung in Köln für den ESC spielen oder nicht. So beschreibt Wölfi, Frontmann der Band, ihren Song für Stockholm. Ein Song, der dieser Veranstaltung mehr Herz und Aufrichtigkeit verleihen soll. Auf jeden Fall Musik für beide Ohren. 

Image title„Erdrotation“ heißt das Schmuckstück und kommt laut Wölfi „in der Strophe leichtfüßig daher, wie ein Chanson, um dann im Refrain ordentlich zu rocken (…) ein echter Ohrwurm, der überrascht und bezaubert!“

Irgendwie schade, dass wir das Schönste Aushängeschild Deutschlands ignorieren, nur damit wir das Gelände betreten dürfen! Deutschland, dir entgeht Publicity, Ruhm und Ehre. Wie kannst du das in so einer schweren Zeit von dir weisen? Sie wollen Dir und der Welt doch nur gutes. 

Image titleGemeinsam sind wir stark, also „lasst uns ein Zeichen setzen und dieses Lied in die Welt hinaus tragen.“ Das ist der Wunsch von Wölfi, so soll es sein. Fuck ESC, long live nudity!

Pünktlich zum Start des ESC am 25.2.2016 veröffentlichen auch die Kassierer ihren neuen Song. Eine Hörprobe dazu findest du auf https://kassierer.lnk.to/Erdrotation

Man braucht kein ESC und ARD um selbstbewusst zu sein. Alles Lügenpresse!